· 

Proteinbombe: Kichererbsensalat

Ob als erfrischender Sommersalat oder als Beilage zum Grillen, dieser schnelle Kichererbsensalat geht immer. 

 

Kichererbsen liefern zwar Kohlenhydrate und erscheinen somit auf den ersten Blick ungeeignet für die Low Carb-Küche, jedoch versorgen sie uns auch mit einer beachtlichen Menge an hochwertigem Eiweiß (20g Eiweiß auf 100g Kichererbsen). 

 

Die Kohlenhydrate in den Kichererbsen lassen unseren Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen. Denn je plötzlicher der Anstieg des Blutzuckers nach einer Mahlzeit erfolgt, desto mehr Insulin wird von der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttet, was wiederum zu einer schnellen Senkung des Glucosespiegels im Blut führt.

 

Die Folge? Es kann keine Fettverbrennung stattfinden und wir haben kurze Zeit später wieder Hunger. Es folgen die bekannten Heißhungerattacken. 

 

Diese Art der Kohlenhydrate nennt man langkettige oder auch komplexe Kohlenhydrate. (Mehr dieser komplexen Kohlenhydrate findet ihr in der Low Carb-Einkaufsliste)Für mehr Abwechslung in der Low Carb-Ernährung dürfen sie in Maßen im Speiseplan eingebaut werden. Vor allem dann, wenn jemand sportlich aktiv ist. 

Rezept

 

 

Für 2 Portionen

 

Zutaten:

 

  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240g)
  • ca. 1/3 einer Salatgurke
  • 6 Cherrytomaten
  • 1/2 Zwiebel 
  • 1/2 Zitrone
  • 2-3 EL Naturjoghurt
  • 2 EL Olivenöl 
  • Salz & Pfeffer
  • frische Petersilie, Minze 

 

 

Zubereitung: 

 

1. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, kurz unter kaltem Wasser abspülen und in eine Schüssel geben. 

 

2. Zwiebel fein hacken. Die Gurke und die Tomaten waschen, klein schneiden und alles zusammen zu den Kichererbsen         geben.

 

3. In einer kleinen Schüssel das Naturjoghurt mit dem Olivenöl und 2EL Zitronensaft mischen und zum Salat geben. 

 

4. Zum Schluss mit Salz & Pfeffer würzen und mit fein gehackter frischer Petersilie und Minze garnieren. 

 

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steffi (Donnerstag, 11 Juli 2019 12:19)

    Mega leckeres, schnelles Essen. Hab mir das gerade als Mittagessen gemacht und finde es super gut!