· 

Peanutbutter-Kokos-Granola

Granola mit Milch, Naturjoghurt oder wie ich hier mit Skyr (proteinreicher) und einer Handvoll Beeren.

Fertig ist ein vollwertiges, gesundes Frühstück, dass sich ohne viel Aufwand am Morgen zubereiten lässt. Vor allem für diejenigen unter euch, die es am Morgen eilig haben.

Rezept

 

 

1 Blech

 

 

Zutaten:

 

  • 150g großblättrige Haferflocken
  • 150g kleinblättrige Haferflocken 
  • 200g Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, ..)
  • 2 EL Kokos, geraspelt 
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 1-2 EL Reissirup
  • Dunkle Schokolade

 

Zubereitung:

 

1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

 

2. Nüsse grob hacken und zusammen mit den Haferflocken in einer großen Schüssel mischen. 

 

3. Kokosöl zusammen mit der Erdnussbutter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen und danach zu den Haferflocken geben. Reissirup dazu geben und alles gut miteinander vermengen.

 

3. Die Masse wird gleichmäßig auf das Backblech gestrichen. Ruhig etwas andrücken, so hält es danach besser zusammen.

 

4.Nun wandert das Blech für 10 Minuten in den Ofen. Danach etwas umrühren, dass es schön gleichmäßig braun wird. Und anschließend weitere 15-20 Minuten backen. 

 

5. In der Zwischenzeit wird die Schokolade in kleine Stücke geschnitten. 

 

6. Ist das Granola vollständig ausgekühlt, gibt man die Schokolade und die Kokosraspel dazu und füllt es in ein luftdichtes Gefäß.

 

 

Viel Spaß beim Nachbacken! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0